Die Dynamik des Wassers gestaltet das Bild
Wie es begann...

Immer schon gehört Wasser zu meinen liebsten Motiven.

Es ist allerdings kein einfacher Partner: Man kann sich nie darauf verlassen, ständig verändert es seinen Ausdruck.

Licht, Wind und Strömung geben ihren Teil dazu. Nur, wenn alles stimmt und man diesen Augenblick abpassen kann, gelingt eine Aufnahme.

Jede ist ein absolutes Unikat. Denn auch wenn sich viele Aufnahmen sehr stark ähneln, ist doch immer eines da, daß das ganz besondere zeigt.

Zuerst faszinierten mich Spiegelungen von Bäumen und anderen Pflanzen.

Hier wird es schon abstrakter, wie ein Stoffmuster.

Dann kamen Gebäude hinzu, wobei der Reiz dort in der noch recht realitätsnahen Wiedergabe lag.

Doch dann    kamen die Schiffe....

Wenn sie still lagen (...) und das Licht paßte, kamen klare Bilder mit kräftigen Farben heraus, die mich sehr ansprachen.

Man kann das Motiv noch gut identifizieren, aber die Veränderungen sind teilweise schon sehr intensiv.

...und so näherten sich die Aufnahmen einem Gemälde, mit "Wasserfarben" eben!

zu den Bildern der "WasserFarben"